10 Jahre Michael Höck - Fliesen- Platten- Natursteinverlegung

Gestaltung von barrierefreien Bädern

Viele Menschen sind in bestimmten Lebensphasen z.B. durch Krankheit nur eingeschränkt mobil. Gleichzeitig wächst der Anteil an älteren Menschen in unserer Gesellschaft, die trotz Krankheit oder Gebrechen ihre Selbstständigkeit nicht einbüßen möchten.

Planungen für barrierefreie Badezimmer erfordern gut durchdachte Details: So darf u.a. der häufig feuchte Fußboden nicht zur Gefahrenquelle werden. Dementsprechend ist vor allem im Duschbereich auf Bodenbeläge zu achten, die bei Nässe rutschfest sind, wie z.B. Fliesen mit strukturierter Oberfläche.

Eine Fußbodenheizung kann zudem Stolperfallen wie Badematten überflüssig machen, für eine behagliche Raumtemperatur sorgen und durch die Einsparung von Heizkörpern zusätzliche Bewegungsfreiheit schaffen.

  • Barrierefrei Duschbad:
  • Mosaik 5x5 cm Feinsteinzeug aus Bodenfliesen geschnitten. Bodenfliesen Feinsteinzeug 30x60 cm „caffe“. Wandfliesen 25x60 cm, weiß-grau, matt
  • Duschbereich: Format 5x5 cm Feinsteinzeug Mosaik, rutschfest
  • Wandbereich: Format 25x33 cm weiss gefugt
  • Barrierefreies Duschbad mit eingebauter Sitzbank im Duschbereich
  • stufenloser Duschbereich
  • stufenloser Duschbereich 5x5 cm Feinsteinzeug Mosaik, rutschfest. Davor: Bodenfliesen 30x30 cm Feinsteinzeug
  • stufenloser Duschbereich

Der stufenlose Duschbereich

Die bodengleiche Dusche bestimmt den Aufbau des Fußbodens und steht damit am Anfang der Sanitärplanung. Eine Absenkung des Duschplatzes um 1 cm oder eine leicht geneigte Anordnung einer Fliesenreihe haben sich ebenso bewährt, wie das Anbringen eines Alu- oder Edelstahlprofils im Belag.

Immer sollte jedoch bedacht werden, dass dieser Bereich ein Teil der Bewegungsfläche sein kann und unfallsicher begehbar sein muss! Barrierefreiheit bedeutet zwar, dass in jedem Fall ein schwellenloser Duschbereich anzubieten ist, dies widerspricht aber nicht dem Einbau einer Wanne.

Weiter Ideen und Lösungen klären wir gerne mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Beispiel für die Entstehung eines barrierefreien Badezimmers:

  • Barrierefreies Duschbad mit eingebauter Sitzbank im Duschbereich
  • Mit eingebauter Naturstein-Mosaik Bordüre
  • Außenabschlüsse in Edelstahl
  • Feinsteinzeug-Wandfliesen, Format 40x80 cm, kalibriert
  • Ausgefliest mit kalibrierten Feinsteinzeug Bodenfliesen (Format 40x80 cm)
  • Bodenfuge: grau
  • Der fertige Duschbereich
  • Die fertige Badewanne

Michael Höck - Fliesen- Platten- Natursteinverlegung
Kurhausstraße 33  •  53773 Hennef  •  Tel. 02242-2298  •  Fax 02242-9697214